IVZ vom 07.09.2018: Hopsten hat die ersten beiden Tranchen aus dem Programm „Gute Schule 2020“ vollständig abgerufen

IVZ vom 06.09.2018 Mittel UmbauKonzentration auf ein Projekt

 

Von Cornelia Ruholl

 

HOPSTEN. Hopsten ist die einzige der fünf Gemeinden im Verbreitungsgebiet unseres Medienhauses, die die Mittel aus dem Programm „Gute Schule 2020“ des Landes für 2017 und 2018 vollständig abgerufen hat. 280626 Euro flossen aus diesem Programm nach Hopsten. Bekanntlich wurden bisher erst elf Millionen der insgesamt 31,3 Millionen Euro abgerufen, die den Münsterland-Gemeinden aus dem insgesamt zwei Milliarden Euro starken Programm des Landes zur Verfügung stehen.

„Bei uns steht hinter der Summe der beiden ersten Tranchen im Wesentlichen ein einziges großes Projekt: die Erweiterung der Franziskus-Grundschule“, erläutert Gemeindekämmerer Bernward Rutemöller. Für die Schulerweiterung, die inzwischen abgeschlossen ist, steht in der Kämmerei nur noch die Schlussabrechnung an. Wenn auch die letzte kleine Handwerkerabrechnung bezahlt ist, ist das Projekt vollständig abgeschlossen. Insgesamt habe dieses Bauprojekt mehr als 300000 Euro gekostet, „aber wir haben die Summen aus dem Programm Gute Schule 2020 für 2017 und 2018 vollständig für dieses Projekt verwendet.“ Das mache es einfacher, erläutert Rutemöller. Wenn man mehrere kleinere Maßnahmen habe, die vielfach auch nicht so schnell umgesetzt werden könnten, dann sei das schwieriger, zeigt Rutemöller Verständnis dafür, dass viele Kommunen, die die Mittel für 2017/18 noch nicht abrufen konnten.

Insgesamt bekommt Hopsten aus dem Landesprogramm „Gute Schule 2020“ über vier Jahre (2017/18 und 2019/20) jährlich rund 140000 Euro, das sind insgesamt 560000 Euro. Kernstücke der Anbaumaßnahme an der Franziskusschule waren das neue Lehrerzimmer, das fast doppelt so groß ist wie das bisherige, und natürlich die neuen Sanitäranlagen. Auch ein neuer Förderraum gegenüber dem Lehrerzimmer wurde geschaffen (wir berichteten).

 

Quelle Text und Foto: IVZ vom 07.09.2018

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung