IVZ vom 16.11.2018: 40. Wanderausstellung "Jugend gestaltet" ist im Rathaus Hopsten zu sehen

IVZ 16.11.2018 Jugend gestaltet5Preise für kleine Künstler 
Der stellvertretende Bürgermeister Ludger Kleine-Harmeyer gratulierte den Preisträgern des Wettbewerbs „Jugend gestaltet“ aus der Gemeinde Hopsten: Emma Berlage, Elisabeth Pasche, Justus-Alexander Kollenberg, Felix Bücker, Sophie Ringel, Anton Meck, Ole Meymann, Nami Teichert, Elmerijana Podujeva, Florian Bunte und David Böwer. Foto: Kilian Spinneker

 

 

Von Kilian Spinneker

HOPSTEN. Die 40. Wanderausstellung „Jugend gestaltet“ wurde am Mittwochnachmittag feierlich im Ratssaal der Gemeinde Hopsten eröffnet. Fantasievolle Objekte, Bilder, Drucke, Fotografien und Collagen können von nun an im Rathaus bestaunt werden. „Die Ausstellung ist fester Bestandteil des Jahresablaufs in Hopsten“, teilte der stellvertretende Bürgermeister Ludger Kleine-Harmeyer in der Eröffnungsrede mit. Viele kleine Künstler und ihre Eltern sowie ehemalige Lehrer und Lehrerinnen der Franziskus-Grundschule nahmen an der Eröffnung der Ausstellung teil.

Aus insgesamt 700 Einsendungen wählte eine Fachjury die besten 126 Bilder und 46 Objekte aus. Die Jury besteht in diesem Jahr aus der Künstlergemeinschaft „Welberger Kreis“ und einigen Studierenden der Kunstakademie Münster, die die sogenannte Junge Jury bilden.

Besonders freuten sich Kinder der Franziskus-Grundschule, die einige Werke zur Ausstellung beitragen. Zusätzlich hat eine Schülerin noch als Einzelteilnehmerin am Wettbewerb teilgenommen.

Die Preisträger und Preisträgerinnen überzeugten mit ihren Kunstwerken die Jury. Zu den ausgezeichneten Kunstwerken gehören unter anderem Bilder, die mithilfe einer Reißtechnik, Mischtechnik, Wachsmalkreide und Aquarell entstanden sind. Außerdem wurden auch Tonobjekte prämiert, diese stellten Gebäude in verschiedenen Farben und Formen dar.

Elf Kinder aus Hopsten, Schale und Halverde wurden für ihre Kunstwerke auf besondere Art und Weise geehrt: Emma Berlage, Elisabeth Pasche, Justus-Alexander Kollenberg, Felix Bücker, Sophie Ringel, Anton Meck, Ole Meymann, Nami Teichert, Elmerijana Podujeva, Florian Bunte und David Böwer. Die Preisträger freuen sich über einen Gutschein im Wert von zehn Euro von einer Buchhandlung, der die Kinder zum Stöbern, Spielen und Entdecken ermuntern soll.

Einige Teilnehmer sind so ehrgeizig, dass sie gleich zwei oder drei der begehrten Gutscheine mit nach Hause nehmen durften. Kleine-Harmeyer bewunderte die Leistungen der Schüler und Schülerinnen und hoffte, auch in Zukunft weitere kleine Künstler in der Ausstellung begrüßen zu dürfen.

Organisiert wurde die Ausstellung von Merle Ostholthoff, die in der Verwaltung des Rathauses tätig ist.

Die Ausstellung kann noch bis zum 23. November während der Öffnungszeiten des Rat- hauses besucht werden.

»Die Ausstellung ist fester Bestandteil des Jahresablaufs in Hopsten.«
Ludger Kleine-Harmeyer, stellvertretender Bürgermeister 

 

Quelle: ivz-aktuell.de / ePaper vom 16.11.2018

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung