Rektorin der Marienschule

IVZ Graessle 1Rosen verschönern den Abschied
Durch den Schulverbund war Marlies Graessles Schulleiterstelle jüngst entfallen, sodass die 62-Jährige nun für ihre letzten vier Berufsjahre an eine Grundschule in ihrem Heimatort Westerkappeln versetzt wird. Am Mittwoch wurde die Rektorin der Marienschule feierlich verabschiedet.

Die Kinder sagen‘s durch die Blume: Marlies Graessle, seit 1986 Leiterin der Halverder Marienschule und zuletzt Konrektorin der Franziskus-Grundschule, verlässt die Schule zu den Sommerferien. Kollegium, Schüler und Eltern bereiteten ihr jetzt einen schönen Abschied mit Blumen, Liedern, Tänzen und vielen lieben Worten.

 

Fotos: Anke Beiing

 

HALVERDE. Von ihren Kolleginnen wird Marlies Graessle beschrieben, als die Ruhe in Person. Eine geborene Pädagogin, sei sie. Mit ihr Streit zu bekommen, sei praktisch unmöglich. Ihr angeborener Optimismus helfe, auch schwierige Situationen zu meistern. So wie die am Mittwoch, bei ihrem Abschied von der Halverder Marienschule, die sie gut 30 Jahre geleitet hat. Mit Liedern und Tänzen, Gedichten, lieben Worten und vielen tollen Geschenken, sagten Kinder, Kollegen und Eltern ihrer geschätzten „Frau Graessle“ Danke und wünschten alles Gute.

„Wir verabschieden dich heute nicht in den Ruhestand, sondern an eine andere Schule – das macht uns traurig“, leitete Sandra Steingröver, Leiterin der Franziskus-Grundschule, die kleine Feier auf dem Hof der Marienschule ein. Durch den Schulverbund war Marlies Graessles Schulleiterstelle jüngst entfallen, sodass die 62-Jährige nun für ihre letzten vier Berufsjahre an eine Grundschule in ihrem Heimatort Westerkappeln versetzt wird. Um sie nach 39 Jahren in der Gemeinde Hopsten gebührend zu verabschieden, waren am Mittwoch sogar sämtliche Hopstener und Schaler Kollegen nach Halverde gekommen. „Das hatten wir noch nie“, sagte Steingröver.

Die Hauptakteure waren aber zunächst die Halverder Kinder. Durch ein wunderschönes Rosenspalier ließen sie ihre Schulleiterin zu ihrem Ehrenplatz gehen. Die Kinder der ersten und zweiten Klasse hatten eine akrobatische Aufführung und einen Tanz vorbereitet. Die größeren Kinder sangen eine spezielle Version von „Marmor, Stein und Eisen bricht.“ Sie verabschiedeten sich, wünschten sich aber auch, dass „Frau Graessle“ sie mal besuchen kommt. Das versprach die Pädagogin gern. Spätestens zum Schulfest im nächsten Jahr. „Da komme ich auf jeden Fall, egal ob ich eingeladen bin oder nicht“, erklärte sie.

Dann kamen selbstverständlich auch die Erwachsenen zu Wort. Sandra Steingröver freute sich, in ihrem ersten Jahr als Schulleiterin eine so erfahrene Rektorin an ihrer Seite gehabt zu haben. Marlies Graessles langjährige Kollegin und Freundin Annemarie Kohl gab ihre gemeinsame Laufbahn in Reimform wieder. „Mit dir war‘s rundum scheen“, schloss sie. Hopstens Schulamtsleiter Markus Raschke lobte die reibungslose Umsetzung des Schulverbunds, an der Marlies Graessle großen Anteil gehabt habe. Marianne Büscher und Bianca Hartwig überbrachten den Dank der Eltern, Monika Philipp viele Grüße vom Kindergarten und Thomas Schröer überreichte ein Abschiedsgeschenk des Fördervereins.

Zum Abschluss sang das Kollegium „Goodbye, adieu, vergiss uns nicht beim Geh‘n, dank dir für alles Gute und lass dich noch mal seh‘n.“ Und Marlies Graessle? Die freute sich zwar, dass alle gekommen waren, machte aber auch keinen Hehl daraus, dass ihr der Abschied schwerfällt. „Meine Tränen habe ich heute morgen schon in der Kirche vergossen“, bekannte sie. Gut, dass nun erst einmal Ferien sind, um etwas Abstand zu gewinnen. „Bevor es hinterm Horizont weitergeht.“

IVZ Graessle 2  IVZ Graessle 4  IVZ Graessle 3

 

IVZ Graessle 5

Schulwechsel nach 39 Jahren: Marlies Graessle, langjährige Leiterin der Halverder Marienschule und zuletzt Konrektorin der Franziskus-Grundschule stand jetzt im Mittelpunkt. Kollegium, Schüler und Eltern bereiteten ihr einen schönen Abschied. Sie wechselt an eine Schule in Westerkappeln.

 

 

 

 

Quelle: www.ivz-aktuell.de, 7. Juli 2016

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung