Bildungs- und Teilhabebeauftragte

Beziehen Sie Wohngeld, Kindergeldzuschlag, Arbeitslosengeld 2, SGB XII oder Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz?

Dann hat Ihr Kind Anspruch auf verschiedene Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket.

Das Bildungs- und Teilhabepaket umfasst Geld- und Sachleistungen für Kinder und Jugendliche aus Familien mit geringem Einkommen.

Die genannten Leistungen beinhalten:

  • Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben (Gutscheine für z. B. Vereinsbeiträge, Teilnahme an Freizeiten)
  • Klassenfahrten und Ausflüge (Übernahme der Kosten)
  • Lernförderung (Übernahme bei der Finanzierung einer Nachhilfe)
  • gemeinschaftliches Mittagessen (Zuschuss zu den Kosten für die Mittagsverpflegung)
  • persönlicher Schulbedarf (Zuschuss von Schulmitteln)
  • Schülerbeförderung

Zum Schuljahresbeginn und zu Beginn des 2. Schulhalbjahres gibt es Leistungen für den persönlichen Schulbedarf (Eigenanteil für Schulbücher, Verbrauchsmaterial, etc.). Diese Leistungen werden direkt ausgezahlt und können nicht über die Münsterland-Karte abgerechnet werden.

 

Für die Beratung zum Bildungs- und Teilhabepaket (zu anderen Beratungswünschen natürlich auch) steht Ihnen Herr Udo Stadler (Jugendpfleger der Gemeinde Hopsten) vorübergehend als Ersatz für Frau Moser zur Verfügung.

Zur Terminabsprache nutzen Sie bitte die 0162 2062155, gerne auch per WhatsApp oder SMS. Nutzen Sie bitte auch die Mobilbox, da er häufig in Gesprächsterminen oder Unterricht ist.

Hinterlassen Sie Namen und ggf. Telefonnummer und Zeiten, wann Sie erreichbar sind; Herr Stadler ruft dann kurzfristig zurück.

Gerne können Sie sich auch direkt an Frau Wiefermann bei der Gemeinde Hopsten wenden (Tel. 05458 9325-27).

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung